Am Donnerstag, 14. Juni 2018, hat in der Schule in Bern eine gut besuchte ausserordentliche Mitgliederversammlung der Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau stattgefunden. Die teilnehmenden Schuleltern, Mitarbeitenden und weitere Aktivmitglieder des Schulvereins haben Simon Odermatt, Klassenlehrer unserer Schule in Bern, einstimmig in den Vorstand gewählt. Der Vorschlag des Vorstandes für eine neue Schulgeldregelung wurde ausgegiebig diskutiert; einige Änderungsanträge wurden mit grossen Mehrheiten abgelehnt. Schliesslich wurde die neue Schulgeldregelung mit 109 gegen 12 Stimmen bei 5 Enthaltungen klar angenommen. Sie gilt erstmals für das Schuljahr 2019/20. Gutgeheissen wurde auch die Übergangsregelung für jenes Schuljahr, um in Einzelfällen allenfalls auftretende grosse Veränderungen auffangen zu können. Ein Vorschlag eines Schulvaters für freiwillige Zusatzzahlungen zum Schulgeld, die gezielt für die Verbesserung der bescheidenen Löhne verwendet werden sollten, rundete die Schulgeld-Diskussionen ab.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der Schulzeitschrift „forum“.

Zum Auftakt der Versammlung wurde ein Video von Studierenden der Berner Fachhochschule über das Jahresprojekt der Klasse 10b zum Thema Flucht, Exil, Heimat und Fremde gezeigt. Wer das Video nochmals sehen will oder an der MV nicht dabei sein konnte, findet es hier samt ergänzenden Informationen.

Unterlagen für die ausserordentliche Mitgliederversammlung vom 14.6.2018:

Rückblick auf die Mitgliederversammlung vom 26.10.2017