(Stand der Informationen auf dieser Website: 17.1.2021, 14.00)

Aufgrund der Einschränkungen, die der Bundesrat am 13.1.2021 für Einkaufsläden beschlossen hat, ist unser Schulladen „Sonnenrad“ nur noch für Einkäufe von Lebensmitteln geöffnet – unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie der Maskenpflicht.

Das Café bleibt geschlossen. Takeaway ist möglich, aber wohl nur Tee und Kaffeepulver-Kaffee.

Das Buchantiquariat ist auch geschlossen. Suchanfragen können jederzeit via sonnenrad@steinerschule-bern.ch aufgegeben werden. Falls gewünschte Bücher lieferbar sind, werden die anfragenden Personen direkt benachrichtigt.

Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher um Einhaltung der auch vor Ort deklarierten Vorsichtsmassnahmen sowie der verschärften Regeln für das Betreten des Schulareals.

Öffnungszeiten:

Mo – Mi 8 – 12 Uhr
Do 8 – 16 Uhr
Fr 8 – 12 Uhr

Telefon-Nr. während der Öffnungszeiten: 031 924 00 24 (Lebensmittel)

Per E-Mail ist das Sonnenrad-Team auch ausserhalb der Öffnungszeiten erreichbar: sonnenrad@steinerschule-bern.ch


Das Sonnenrad befindet sich im Schulhaus der Schule in Ittigen, Sous-sol (direkter Zugang von der Bushaltestelle „Mannenberg“ (Buslinie 47 ab RBS-Station Bolligen) bzw. gleich neben unserem Besucherparkplatz)


ARCHIV: Medienbericht vom Dezember 2019

Aus aktuellem Anlass – zum Start des 7. (und letzten) „Adventskalenders“ im Sonnenrad – ist am 12.12.2019 in der „Bantigerpost“ (wöchentlich erscheinende Lokalzeitung für Bolligen und weitere Gemeinden) ein Bericht über das „Sonnenrad“, sein Angebot und die dahintersteckende Freiwilligenarbeit erschienen. > Bericht zum Lesen und Herunterladen hier anklicken


Informationen zum Angebot und Zweck des Sonnenrads:

Das Sonnenrad bietet ein reichhaltiges Angebot an biologischen Lebensmitteln (wie Milch, Brot, Obst von Bauernhöfen der Schuleltern, Fleisch), ökologischen Putzmitteln, Kosmetik, Kunstkarten und Geschenkartikeln, Schulbedarf, antiquarischen Büchern – und nicht zuletzt ein charmantes Café zum Verweilen. Zudem wird der jährliche Orangenverkauf durch das Sonnenrad organisiert. Eine professionelle Organisation und die Mithilfe vieler (auch ehemaliger!) Eltern und Lehrpersonen ermöglichen diesen Wirtschaftsbetrieb.

Zusammen mit vielen andern Elternaktivitäten gehört das Sonnenrad zu den tragenden Säulen der Finanzierung unserer Schulinfrastruktur. Der Reinerlös ermöglicht besondere Anschaffungen oder auch Bautätigkeiten der Schule. Trotzdem: Einkaufen im Sonnenrad ist vielfach nicht teurer als der Kauf gleichwertiger Qualitätsprodukte andernorts. Wer im Sonnenrad einkauft, dient zwei guten Zwecken auf einen Schlag: dem eigenen Portemonnaie und den Schulfinanzen!

Das Sonnenrad bleibt während der Schulferien geschlossen.