Am 11. Oktober 2021 erfolgte der Baustart für das neue Trinkwasserreservoir Mannenberg.

Die Wasserverbund Region Bern AG informiert während der gesamten Bauzeit proaktiv über die verschiedenen Etappen und über die damit verbundenen Verkehrs- und Sicherheitsmassnahmen. Der Schulweg der Kinder ist ihr ein besonderes Anliegen und sie hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bolligen zusätzliche Sicherheitsmassnahmen eingeleitet.

Die Kantonspolizei Bern und ein beigezogener Verkehrsingenieur beurteilen den Schulweg als sicher. Gleichwohl werden auf der Lutertalstrasse zusätzliche Massnahmen angeordnet:

– Reduktion des Tempolimits von Tempo 40 km/h auf 30 km/h* bis zum Bauende. Die Massnahme tritt mit Baubeginn in Kraft.

– Auffrischung der Schulstrassenmarkierung durch die Gemeinde Bolligen.

– Die Kantonspolizei wird im Rahmen des Verkehrsunterrichts in der Schule den Baustellenverkehr einbeziehen. Zudem führt sie auf der Lutertalstrasse eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Baustellenverkehr durch.

– Montage von zwei Inforadars pro Fahrtrichtung. Angezeigt werden – je nach Geschwindigkeit – grüne oder rote Smileys. Die Geräte messen gleichzeitig das Verkehrsaufkommen.

Die Massnahmen zur Sicherung des Schulwegs sind im Flyer im Detail beschrieben.

Weitere, jederzeit aktuelle Informationen sind auf der Projektwebsite abrufbar:

www.reservoir-mannenberg.ch/schule