Schulraum-Erweiterung in Langnau:
Zinslose Darlehen und Spenden gesucht – und gefunden!

Die zusätzlichen Schulräume haben zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 bezogen werden können; die Suche nach Darlehen und Spenden war zuvor erfolgreich verlaufen. Im Jahresbericht des Vorstands für das Schuljahr 2019/20 wird darüber wie folgt informiert:

Schulentwicklung in Langnau

Unsere Schule in Langnau hat einen grossen Entwicklungsschritt gewagt. Der rechtlich selbständige Liegenschaftsverein (Förderverein Rudolf Steiner Schule Oberemmental) konnte im angrenzenden Gebäude der Kantonalbank Stockwerkeigentum erwerben, um unserer Schule zusätzliche Räume zur Verfügung stellen zu können. Dies ermöglicht es der Schule, die in letzter Zeit für Neuaufnahmen Warteliste führen musste, bis zu 20 zusätzliche Schülerinnen und Schüler aufzunehmen. Das Langnauer Kollegium erarbeitete die dafür nötigen Grundlagen im pädagogischen Konzept.

Für die Umsetzung dieser Schulraumerweiterung wurde eine Arbeitsgruppe mandatiert, in der sowohl der Vorstand des Liegenschaftsvereins als auch unseres Schulvereins sowie das Kollegium und der Elternrat Langnau vertreten sind. Die Leitung der Umsetzungsgruppe übernahm Marianne Etter-Wey – siehe ihren Bericht der Standortleitung Langnau:

Bericht der Standortleitung Langnau

Die Erweiterung unserer Schule in Langnau wurde im Schuljahr 2019/20 umgesetzt. (forum 3 2020) Der Umbau der neuen Räume wurde mit vielen kleineren und grösseren Elternarbeitseinsätzen realisiert, aber auch andere der Schule gut gesinnte Menschen wie ehemalige Schüler, Nachbarn von Schulfamilien und sogar Gründungsmitglieder der Schule aus den Achtzigerjahren halfen grosszügig mit. Geschaffen wurden so zwei helle, grosse Klassenräume für die Oberstufe (7.–9. Klasse), ein Fremdsprachenzimmer mit Arbeitsraum, ein grosszügiger, offener Aufenthalts- und Arbeitsraum mit Teeküche sowie ein Standortleitungsbüro. Im darüberliegenden Dachstock hatte ein Eurythmie- und Chorsaal schon im August 2019 bezogen werden können.

Das Kollegium erarbeitete parallel ein neues, zeitgemässes pädagogisches Konzept für die Klassen 4 – 9. Es orientierte sich an der Frage, was heutige Schüler und Schülerinnen als Lernumgebung brauchen und wie die Stundenplanstrukturen den Bedürfnissen angepasst werden können. Entstanden ist ein Konzept in Jahrgangsstufen mit ausgebautem Teamteaching, trimesterweisem Fachunterricht in den Kunst- und Handwerksfächern, kürzeren Lernsequenzen in Fremdsprache, Vertiefung und Eurythmie in der 4.-6.Klasse und selbstorganisiertem Vertiefungslernen in der 7.-9. Klasse. In der 4.-6. Klasse werden ausserdem mobile, zusammenklappbare Pulttische getestet.

Mit einem weitgestreuten Flyer wurden zinslose Darlehen gesucht, um die finanzielle Belastung durch die Schulraumerweiterung möglichst klein zu halten. Das Ziel, bis zum 3. Juli 2020, dem letzten Schultag vor Schuljahresende, 1 Million Franken in Form von zinslosen Darlehen gesammelt zu haben, wurde am 1. Juli erreicht, vor allem auch dank des grossartigen Einsatzes des Vorstandes des Liegenschaftsvereins (bestehend aus drei ehemaligen Schulvätern), der auch während des ganzen Umbaus mit Rat und Tat präsent war.

 


 

Mitten im Herzen und Hauptort des Emmentals, vis-à-vis der Migros, befindet sich die > Steinerschule in Langnau. Sie wurde vor 35 Jahren als Rudolf Steiner Schule Oberemmental gegründet und ist seit gut zehn Jahren > einer der drei Standorte der Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau.

Im Jahr unseres 35-Jahr-Jubiläums gelangen wir mit einer Frage an die Langnauer Dorfbevölkerung und an unseren Freundeskreis im weiteren Umfeld: Haben Sie die Möglichkeit, unserer Schule ein zinsloses Darlehen zur Verfügung zu stellen?

Die Steinerschule in Langnau will wachsen. Seit längerem gibt es für neue Schüler und Schülerinnen keinen Platz mehr in der Schule – sobald genügend Schulraum vorhanden ist, können die wartenden Kinder und Jugendlichen in die Schule aufgenommen werden. Für den Erwerb von zusätzlichen Schulräumen benötigt der Liegenschaftsverein, der unserer Schule schon die aktuell genutzten Schulgebäude mietzinsgünstig zur Verfügung stellt, rund 1 Mio. Franken. Wir suchen deshalb zinslose Darlehen, aber selbstverständlich sind auch Spenden sehr willkommen.

Darlehen haben an der Steinerschule in Langnau eine bewährte, 35-jährige Tradition. Unsere Schule hat sich dabei stets als „sichere Bank“ erwiesen: Wer sein Geld zurückhaben will, wird es innert weniger Wochen auf das eigene Konto zurücküberwiesen erhalten.

Wir möchten Sie herzlich bitten, die > kleine Broschüre mit detaillierten Informationen aufmerksam zu studieren und für sich zu prüfen, ob Sie die Steinerschule mit einem Darlehen oder eine Spende unterstützen können.

Falls Sie die „Steinerschul-Bank“ nutzen möchten, zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt mit > Christian Konopka auf!

Für Ihr Vertrauen und die Unterstützung danken wir Ihnen von Herzen!

Marianne Etter-Wey,
Standortleitung Schule in Langnau und Mitglied des Vorstands der Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau

Christian Konopka,
Vorstandsmitglied des Liegenschaftsvereins und seit 25 Jahren ehrenamtlich für die Steinerschule in Langnau tätig

Bericht in unserer Schulzeitschrift „forum“, Nr. 4 / 2019 (September)

Die Arbeiten haben bereits begonnen – ein erster zusätzlicher Schulraum ist bezogen:

Eltern, Kollegiumsmitglieder und Freunde der Steinerschule in Langnau leisten viel Freiwilligenarbeit für den Umbau und die Einrichtung der neuen Schulräume. Im obersten Stock des BeKB-Gebäudes haben sie bereits einen Boden verlegt – und schon steht der Schule ein zusätzlicher Raum für Eurythmie, anderen Unterricht und weitere Schulzwecke zur Verfügung!