Schulraum-Erweiterung in Langnau:
Zinslose Darlehen und Spenden gesucht

Mitten im Herzen und Hauptort des Emmentals, vis-à-vis der Migros, befindet sich die > Steinerschule in Langnau. Sie wurde vor 35 Jahren als Rudolf Steiner Schule Oberemmental gegründet und ist seit gut zehn Jahren > einer der drei Standorte der Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau.

Im Jahr unseres 35-Jahr-Jubiläums gelangen wir mit einer Frage an die Langnauer Dorfbevölkerung und an unseren Freundeskreis im weiteren Umfeld: Haben Sie die Möglichkeit, unserer Schule ein zinsloses Darlehen zur Verfügung zu stellen?

Die Steinerschule in Langnau will wachsen. Seit längerem gibt es für neue Schüler und Schülerinnen keinen Platz mehr in der Schule – sobald genügend Schulraum vorhanden ist, können die wartenden Kinder und Jugendlichen in die Schule aufgenommen werden. Für den Erwerb von zusätzlichen Schulräumen benötigt der Liegenschaftsverein, der unserer Schule schon die aktuell genutzten Schulgebäude mietzinsgünstig zur Verfügung stellt, rund 1 Mio. Franken. Wir suchen deshalb zinslose Darlehen, aber selbstverständlich sind auch Spenden sehr willkommen.

Darlehen haben an der Steinerschule in Langnau eine bewährte, 35-jährige Tradition. Unsere Schule hat sich dabei stets als „sichere Bank“ erwiesen: Wer sein Geld zurückhaben will, wird es innert weniger Wochen auf das eigene Konto zurücküberwiesen erhalten.

Wir möchten Sie herzlich bitten, die > kleine Broschüre mit detaillierten Informationen aufmerksam zu studieren und für sich zu prüfen, ob Sie die Steinerschule mit einem Darlehen oder eine Spende unterstützen können.

Falls Sie die „Steinerschul-Bank“ nutzen möchten, zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt mit > Christian Konopka auf!

Für Ihr Vertrauen und die Unterstützung danken wir Ihnen von Herzen!

Marianne Etter-Wey,
Standortleitung Schule in Langnau und Mitglied des Vorstands der Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau

Christian Konopka,
Vorstandsmitglied des Liegenschaftsvereins und seit 25 Jahren ehrenamtlich für die Steinerschule in Langnau tätig

Die Arbeiten haben bereits begonnen – ein erster zusätzlicher Schulraum ist bezogen:

Eltern, Kollegiumsmitglieder und Freunde der Steinerschule in Langnau leisten viel Freiwilligenarbeit für den Umbau und die Einrichtung der neuen Schulräume. Im obersten Stock des BeKB-Gebäudes haben sie bereits einen Boden verlegt – und schon steht der Schule ein zusätzlicher Raum für Eurythmie, anderen Unterricht und weitere Schulzwecke zur Verfügung!