Willkommen auf der neuen Schulwebseite

Die Projektgruppe, die von Vorstand und Kollegium mit der Aufgabe der Neugestaltung der Schulwebseite beauftragt worden ist, freut sich, dass das langersehnte Werk nun endlich online ist – allerdings noch nicht ganz fertig, ja eigentlich gewollt: nie ganz fertig!

Denn als Spiegelbild einer lebendigen Schule soll sich auch die Webseite ständig ändern und weiterentwickeln.

  • Auf der Startseite werden mit farbigen „Kacheln“ aktuelle Akzente gesetzt und bevorstehende Anlässe angekündigt. Die zwölf Kacheln werden immer wieder gewechselt.
  • Dazu sind via Rubriken (Die Schule / Pädagogik / Angebot / Organisation / News) und die zugehörigen Unterrubriken (in der linken Spalte) viele Informationen dauerhaft zugänglich. Doch auch diese Inhalte werden sich mit der Zeit wandeln und ergänzt werden.
  • In Planung sind weitere Elemente, u.a. ein passwortgeschützter Zugang zu internen Informationen für ausgewählte Schulgremien und Arbeitsgruppen, für Eltern und Mitarbeitende.

Es lohnt sich also auch in Zukunft, immer wieder einen Blick auf die neugestaltete Schulwebseite zu werfen! Vorerst gilt es aber, allfällige Fehler oder Mängel zu finden – und zu melden! Auch allgemeines Feedback und Vorschläge für weitere Inhalte sind willkommen.

Reaktionen bitte per E-Mail via oeffentlichkeitsarbeit@steinerschule-bern.ch an die Projektgruppe, bestehend aus:

  • Nadine Aeberhard (Schulmutter, federführend beim Einpflegen von Bildern und Texten)
  • Lena Ashkenazi-Stettler (Kollegiumsmitglied, verantwortlich für den Einbezug des Kollegiums)
  • Reto Santschi (langjähriger Schulvater und „Schulgrafiker“, verantwortlich für Gestaltung, unterstützt von Mitarbeitenden von Magma Branding, namentlich Marta Andreoni)
  • Gerhard Schuwerk (Schulvater, im Vorstand verantwortlich für Elternaktivitäten, zuständig für technische Fragen in Zusammenarbeit mit der Hostingfirma NetJump, namentlich Markus Wyttenbach)
  • Bruno Vanoni (ehemaliger Schulvater, im Vorstand verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit)

Die veröffentlichten Texte sind ein Gemeinschaftswerk, basierend auf bisherigen Schultexten und neuen Entwürfen aus Vorstand, Kollegium und Elternschaft. Die Schlussredaktion besorgte Nadine Aeberhard in Zusammenarbeit mit Gerhard Schuwerk und Bruno Vanoni.

 

Zur Vorgeschichte der Neugestaltung (Auszug aus dem Bericht im „forum“ 5/2017)

Dass der Internet-Auftritt unserer Schule nach mehr als zehn Jahren eine Erneuerung nötig hatte, war eigentlich schon lange klar. Um die Neugestaltung zu starten, fanden 2014 zwei Austauschabende statt – doch dann fehlte es den wenigen Teilnehmenden an der nötigen Zeit, um das Vorhaben voranzutreiben. Dies führte dann im Vorstand zur Einsicht, dass das Vorhaben allein mit ehrenamtlicher Arbeit nicht zu schaffen war. Im Auftrag des Vorstandes übernahm unser langjähriger „Schulgrafiker“ Reto Santschi viel grafische Entwicklungsarbeit, unterstützt von Fachleuten aus seinem Unternehmen. Mit einer online-Umfrage innerhalb der Schulgemeinschaft wurden 2015 konzeptionelle Grundlagen beschafft, so dass dem Vorstand und dem Kollegium bald erste Gestaltungsideen präsentiert werden konnten.
2016 beauftragten Vorstand und Kollegium dann eine kleine Projektgruppe mit der Realisierung der neuen Website. Ihre Mitglieder aus Elternschaft, Kollegium und Vorstand – Nadine Aeberhard, Lena Ashkenazi, Reto Santschi, Gerhard Schuwerk und der Schreibende – gerieten dann zwischendurch auch wieder in Zeitnöte, setzten dann aber im Frühling 2017 zu einem grossen Endspurt an. So ist in einer guten Mischung aus Teamwork und selbständiger Bearbeitung von Teilaufgaben ein moderner Web-Auftritt entstanden – attraktiv für Menschen, die wir für unsere Schule gewinnen wollen, aber auch für die Menschen, die schon da sind und online viele Informationen leicht finden wollen. Und zwar nicht nur am Computerbildschirm, sondern auch auf Tablets und Smartphones.
Die Projektgruppe ist sich bewusst, dass die neugestaltete Webseite nicht schon von Anfang an vollständig sein wird. Ja, eigentlich ist es eine Grundidee, dass die Webseite erst mit der Zeit wachsen und sich vor allem ständig verändern soll. Das gilt vor allem auch für die Startseite, die immer wieder andere und auch neue Akzente setzen soll – gleichsam als Ausdruck der grossen Vielfalt und Lebendigkeit unseres Schullebens. Wir sind gespannt, ob das so bzw. wie die neugestaltete Schulwebseite ankommt.
Im Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit und damit auch für den Internet-Auftritt verantwortlich, möchte ich den Mitgliedern der Projektgruppe herzlich für die geleistete Arbeit danken. Und allen, die sehnlichst auf die neue Website gewartet haben, danke ich für die Geduld und die Nachsicht, falls etwas zunächst nicht so sein sollte wie versprochen oder erwartet … Feedback ist auf jeden Fall willkommen.
Bruno Vanoni, Co-Vorsitz Vorstand Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau