forum 5 2017 – jahresthema: bühnenpräsenz / schwerpunktthema: vorträge und präsentationen

Wie jede „Forum“-Nummer enthält auch die aktuelle Ausgabe verschiedene Beiträge zum Schwerpunktthema „Vorträge und Präsentationen“: Zwei Lehrpersonen mit reicher Erfahrung an Steiner- und Staatsschulen berichten am Beispiel der Biografie-Arbeit in der 8. Klasse und der Jahresarbeiten in der 9. Klasse über die Bedeutung dieser Unterrichtselemente. Im „elternforum“ ist zu lesen, wie die Biografie-Arbeit in der Schule auch zu Hause in der Familie wirkt. Die 12. Klass-Arbeit wird im Editorial und vor allem im „ehemaligenforum“ angesprochen: von einem ehemaligen Schüler, der sich in seiner Schlussarbeit zum Suonen-Kenner entwickelt hat, dazu ein Buch in deutscher und französischer Sprache publiziert hat und eine Webseite betreut.

Das forum 5 2017 berichtet ausserdem:

  • über den neuen Internetauftritt der Schule (und wie es dazu kam)
  • über die Kulturbühne am Basar 2017
  • über die Tätigkeit des Elternrats Ittigen im vergangenen Schuljahr
  • über eine besondere Physikepoche in der Schule in Langnau

Im „schülerforum“ sind Erinnerung an Praktikas zu lesen, im „kollegiumsporträt“ beantwortet eine Lehrerin 15 Fragen und im „elternforum“ gibt ein Schulvater sieben Antworten, weshalb er sich ehrenamtlich für unsere Schule engagiert.

Hinzu kommen in jeder Nummer noch spezielle Beiträge, z.B. ein aktuelles Zitat von Rudolf Steiner mit kurzem Kommentar, ein Gedicht …  – lassen Sie sich überraschen!

Das „Forum“ ist das offizielle Publikationsorgan des Vereins «Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau». Es erscheint in der heutigen Form seit 1998. Mit einer Auflage von 2500 Exemplaren informiert das „forum“ sechs Mal pro Jahr über das Geschehen in der Schulgemeinschaft, über pädagogische Überlegungen des Kollegiums, unterstützende Aktivitäten des Schulvereins und das vielfältige kulturelle Angebot der Schule (Kalenderblatt). Verantwortlich für die Redaktion ist ein Team von Lehrpersonen und Schul(gross)Eltern, die vom Vorstand und vom Kollegium mandatiert sind.

Das „forum“ soll den Gedankenaustausch fördern – zwischen Lehrkräften, Eltern, Ehemaligen und Gönnern, aber auch über den Schulkreis hinaus. Es bietet auch Raum für Kleinanzeigen und Inserate, die zur Mitfinanzierung der ansprechend gestalteten Schulzeitschrift hochwillkommen sind. Das „forum“ kann abonniert werden; den Schuleltern, Mitarbeitenden und langjährigen Freunden der Schule wird es automatisch zugestellt. Freiwillige Abo-Beiträge sind sehr willkommen.

Aktuelle Ausgabe:

> PDF Lesen