forum 2 2018 – basale sinne (II)

Jahresthema: Die zwölf Sinne (nach Rudolf Steiner) – 2. Nummer: Basale Sinne (II)

Wie jede „forum“-Nummer enthält auch die aktuelle Ausgabe verschiedene Beiträge zu einem Schwerpunktthema, diesmal (und zum zweiten Mal: „basale sinne„: Nachdem in der Nummer 1 / 2018 eine Einführung in die ganze Sinneslehre Rudolf Steiners zu lesen war (und natürlich online im Archiv unserer Schulzeitschrift weiterhin zu lesen ist), werden die basalen Sinne in dieser Nummer vertieft dargestellt:

  • Der Schwerpunktbeitrag zeigt auf, wie die im ersten Jahrsiebt gepflegten basalen Sinne (Tastsinn, Lebenssinn, Bewegungssinn und Gleichgewichtssinn) das ganze Leben lang wirksam bleiben.
  • Zwei Kindergärtnerinnen geben Einblick in ihre Praxis: wie in unseren Kindergärten in Ittigen und Bern Sinneserlebnisse durch Tätigsein ermöglicht bzw. die Sinnesentwicklung durch Bewegung gefördert wird.
  • Eine Schulmutter schildert im „elternforum“ das Erwachen der Sinne beim Kind und seinen Eltern aus ihrer beruflichen Erfahrung als Hebamme und Bewegungspädagogin.
  • Und das in jeder forum-Nummer enthaltene „Steinerzitat“ regt an zur persönlichen Auseinandersetzung mit dem Lebenssinn.

Ausserdem berichtet das forum 2/2018 im Rückblick

  • über den „Spittelmärit“ (den jährlichen Flohmarkt unserer Schule, der erstmals im Berner Generationenhaus am Bahnhofplatz stattgefunden hat),
  • über das magische Chorkonzert (das unser grosser IMS- und Elternchor mit der „Carmina Burana“ gegeben hat),
  • über ein Theater der besonderen Art (das Schülerinnen und Schüler unserer Schule in Langnau mit dem Klassiker „Huckleberry Finn“ auf Berndeutsch geboten haben),
  • über das eindrückliche Theaterspiel in englischer Sprache (das Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen in Ittigen inszeniert haben) und
  • über den Austauschabend zum Lehrplan 21 (zu dem Vorstand und Kollegium die Eltern eingeladen hatte, die an Staatsschulen unterrichten).

Das forum 2/2018 informiert weiter über die „Handreichung zu Lernberichten und Standortgesprächen„, die vom Kollegium in einem langen Prozess erarbeitet worden ist. Es ruft die Ombudsstelle in Erinnerung und berichtet über eine neu gestaltete Ausbildung für Leitende von Eltern-Kind-Gruppen.

Wie in jeder Nummer gibts ein Gedicht (diesmal von einer Schulmutter geschrieben), ein Kollegiumsporträt (mit 15 Fragen, die eine junge Lehrerin beantwortet) und das „schülerforum„, das diesmal von einer Schulwoche voller Begegnungen mit jungen Flüchtlingen in Huttwil und Belp berichtet.

und einen Einblick in die basalen Sinne. Eine Schulmutter schildert im „elternforum“, wie sie als Naturpädagogin mit den Kindern die basalen Sinne im Rhythmus der Jahreszeiten pflegt und erlebt. Eine ehemalige Schülerin eröffnet im „ehemaligenforum“ einen weiteren Zugang zum Thema, ausgehend von ihren Erfahrungen auf ihren Ausbildungswegen.

Und nicht vergessen: Das forum-Redaktionsteam sucht dringend Verstärkung – mehr dazu in der Rubrik Jobbörse oder eben im forum 2 / 2018!

Aktuelle Ausgaben:

forum 2 2018: basale sinne II (Mai 2018)

forum 1 2018: basale sinne I (Februar 2018)

Frühere Ausgaben:

forum 6 2017: offene bühne (Dezember 2017)

Archiv – mit allen forum-Ausgaben seit 2006: FRÜHERE AUSGABEN UND ARCHIV

Das „Forum“ ist das offizielle Publikationsorgan des Vereins «Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau». Es erscheint in der heutigen Form seit 1998. Mit einer Auflage von 2300 Exemplaren informiert das „forum“ sechs Mal pro Jahr über das Geschehen in der Schulgemeinschaft, über pädagogische Überlegungen des Kollegiums, unterstützende Aktivitäten des Schulvereins und das vielfältige kulturelle Angebot der Schule (Kalenderblatt). Verantwortlich für die Redaktion ist ein Team von Lehrpersonen und Schul(gross)-Eltern, die vom Vorstand und vom Kollegium mandatiert sind.

Das „forum“ soll den Gedankenaustausch fördern – zwischen Lehrkräften, Eltern, Ehemaligen und Gönnern, aber auch über den Schulkreis hinaus. Es bietet auch Raum für Kleinanzeigen und Inserate, die zur Mitfinanzierung der ansprechend gestalteten Schulzeitschrift hochwillkommen sind. Das „forum“ kann abonniert werden; den Schuleltern, Mitarbeitenden und langjährigen Freunden der Schule wird es automatisch zugestellt. Freiwillige Abo-Beiträge sind sehr willkommen.

Weitere Informationen in der Rubrik Organisation – Schulzeitschrift